Die Ergebnisse UN Klimakonferenzen 2019

WIRTSCHAFTSWACHTUM ÜBER ALLES

Wirtschaftswachstum ist das Feuer, dass die weltweite Wirtschaft beflügelt und den Wohlstand in verschiedenen Ländern garantiert.
Obwohl zwei Flugstunden entfernt die größte Not vorhanden ist, möchte niemand in den westlichen Ländern diesen paradiesischen Zustand verändern.
Warnungen der Umweltschützer, Wissenschaftler und des Weltklimarates über den Klimawandel, die Umweltzerstörung und Erderwärmung werden ignoriert.
Nach altbewährtem Muster versucht man die notwendigen Veränderungen und Reformen mit Geldzuwendungen zu regeln! Eine in die Zukunft führende Strategie diesen unhaltbaren Zustand zu beenden, fehlen.
Greta Thunberg, eine junge Frau hatte den Mut auf der UN Klimakonferenz 2019 den Verantwortlichen die Wahrheit zu sagen. Sie wusste anscheinend nicht, dass die Menschen zum Überleben ihre Jobs und den Verdienst brauchen. Diese Schwäche wurde natürlich von den Politprofis - den eigentlichen verantwortlichen für den Klimawandel - ausgenutzt um sie zu verunglimpfen.

Eines der größten Probleme ist die Überbevölkerung auf der Erde!

Keine Wirtschaftsform kann für sich in Anspruch nehmen die sich ständig vergrößernde Weltbevölkerung zu ernähren! Die Folgen dieser Abläufe sind schon jetzt erkennbar:
Raubbau an den nicht mehr nachwachsenden Ressourcen, Energie und Wasserknappheit, Verbrauch und Vergiftung der nutzbaren Böden, und die Zerstörung der Nahrungsketten. Die daraus entstehenden Konflikte unter den einzelnen Gruppen und Völker sind jetzt schon sichtbar.
Nur mit einer weltweit akzeptierten neuen Überlebensphilosophie (z.B. eine neue Leistungsbewertung: ALT = Geldwert (GW) gegen NEU = Energiewert (EW) kann diese sich anbahnende Katastrophe langfristig verhindert werden. Wir Menschen sind leider nur dann lernfähig wenn es möglicherweise zu spät ist!


Steimeyer

Herr Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und der Gründer der wwwUmweltstiftung Prof. h.c. Gerhard Fabritz in Düsseldorf im Gespräch


Future - Innovationen
Thermikdome® im urbanem Raum

Die ersten sichtbaren Anzeichen der globale Klimaveränderung sind die "Thermikdome®" - die sich über die urbanen Räume bilden. Die Folgen sind Starkwinde, Überschwemmungen und Zerstörung der Infrastruktur. Um die Erwärmung der urbanen Räume zu verringern empfehlen wir nachstehende Maßnahmen durchzuführen:
1) NDT - Dachabdeckungen aus Stahl - Paneele - Sicherungssysteme aus Stahl
2) NDT - Dachbegrünung® mit Netzabdeckung®, integrierter Sprinkleranlage & Bewässerung
3) Kaskaden - Tower® (Bosco Vertikale Mailand) mit Solar-Stromversorgung für zentrale Plätze
4) Kapillare -Pflanztürme® mit Wasserdepot, Kapillarstäbe® mit Düngedepot® & Filtersystem®
5) Speyer - Systeme® für Flachdächer (zusätzliche Stahl - Dachentwässerung bei Starkregen)
6) Regenwasserdepot für Dachbewässerung® und Dach - Sprinklersystem
7) Bitumen - Dächer "Weiße Dachbeschichtung®" Stahl - Sicherungssysteme
8) Roof - Sturmsicherungen® (Spanngurtsystem mit Erdanker)
9) Biogarden - Tower® (Boden unabhängige Pflanzungen für Bioobst & Gemüse)
10) Mobile - Bambushecken mit Wasserdepot® GEFA -Kapillarstäbe (Wind & Sonnenschutz)
11) Baumwurzelsicherung bei Starkregen und langanhaltende Überschwemmungen
12) Balkon und Fassadenbegrünung® (Bosco - Verticale Mailand)
13) Statische Berechnungen der Dachlasten bei Starkregen (Schneelast max.75 kg-qm)
14) Beratungs- Seminare

Mit freundlichen Grüßen
Prof. h. c. Gerhard Fabritz,
Inventor - Innovationsberater - wwwUmweltstiftung
Synco - Synergie Consulting - Forschung Entwicklungs- GmbH

Thermikdome® bilden sich durch das Aufheizen von Straßen, Dächern und versiegelten Flächen in den urbanen Räumen. Die daraus entstehende Thermik bildet mit der kälteren Umgebungstemperatur die Basis für Unwetter mit Stürmen, Orkanen, Starkregen und Überschwemmungen. Bei Starkregen können die großen Wassermassen nicht von der vorhandenen Kanalisation aufgenommen werden, es kommt zu langanhaltenden Überschwemmungen! Mit den o.g. Maßnahmen kann das Aufheizen in den Stadtgebieten reduziert - und so die zunehmenden Unwetter mit den entsprechenden Zerstörungen verringert werden!
Thermikdome® können auch über Großveranstaltungen entstehen.

Internet - Informationen: www.boden-wasser-gruen.de / www.wwwUmweltstiftung.de


MDR Film über Kapillar Beetbepflanzung







Die Natur und die Zukunft brauchen eine Lobby!
Event: Kunst und Kultur gegen den Klimawandel Innovations- und Umweltpreis 2009 der Wasser-Wüste-Welt-Umweltstiftung





Die Erdmännchen Familie® in der Biowelt

Wasser-Wüste-Welt-Umweltstiftung
Die Natur und die Zukunft brauchen eine Lobby (Anno 1973)
Prof. h. c. Gerhard Fabritz, Inventor & Innovationsberater

Krone-Magazin: Tausend Ideen für eine bessere Welt

Die Erdmännchen-Familie im Biogarten®

Ökologische - Kinderlernbücher

Die Ergebnisse der UN - Studie und des Weltklimagipfels 2018 in Polen haben der Welt gezeigt, dass der von den Menschen zu verantwortende Klimawandel mit seinen Folgen nicht mehr gestoppt werden kann!

Nur die nachfolgenden Generationen können, wenn sie vorher aufgeklärt werden, mit entsprechenden Veränderungen die Umweltzerstörung und somit den Klimawandel auf unserem Planeten, reduzieren. Die Erdmännchen - Familie im Biogarten® soll mit Bildergeschichten den Kindern über das natürliche Leben, die Flora und Fauna auf unserem Planten aufklären! Mit den neusten ressourcen- sparenden Techniken können die Kinder ihre eigenen Erfahrungen machen - wie zum Beispiel Bioobst- und Gemüse angebaut und geerntet wird. Über Kapillarstäbe® mit den integrierten Mineral- und Düngedepot werden die Pflanzen bewässert und langfristig mit Nährstoffen versorgt. Somit wird verhindert, dass die nutzbaren Böden und das Grundwasser mit Schadstoffen nicht belastet werden.

www.wwwUmweltstiftung.de
www.boden-wasser-gruen.de (info- Filme)
info@boden-wasser-gruen.de (Spendenkonto)
boden-wasser-gruen unterstützt die wwwUmweltstiftung
20 Stück Erdmännchen - Postkarten


Postkarte 1
Familie
Postkarte 2
für Weihnachten
Postkarte 3
für Ostern
Postkarte 4
für Geburtstag 


"Unser Blauer Planet" IBAN: DE92 3205 0000 0000 0518 39 BIC: SPKRDE33xxx

 


Wasser- Wüste- Welt Umweltstiftung

"Die Natur und die Zukunft brauchen eine Lobby"

Anno 1973 - Prof. h. c. Gerhard Fabritz, Inventor

Wir gehen mit der wwwUmweltstiftung neue Wege.

Der Gründer der wwwUmweltstiftung Prof. h.c. Gerhard Fabritz, hat eine Vielzahl seiner Innovationen und Erfindungen der wwwUmweltstiftung und seinen Partnern;
- Herrn Prof. Prof. Dr,- Ing.Thomas Bock TU München / Uni Tokyo -
- Herrn Prof. Dr.- Ing. habil. Alexej Bulgakow TU Dresden / Uni Rostow -
zur Nutzung und Verwendung übertragen.

The founder of wwwUmweltstiftung Prof. h.c. Gerhard Fabritz has many of its innovations and inventions handed over to;
- Mr.Prof. Prof. Dr,- Ing.Thomas Bock TU München / Uni Tokyo -
- Mr. Prof. Dr.- Ing. habil. Alexej Bulgakow TU Dresden / Uni Rostow -
foruse and application.


Die wwwUmweltstiftung ist die weltweit einzige Stiftung mit einer Vielzahl von Innovationen und Erfindungen gegen die Umweltzerstörung und den Klimawandel!

The wwwUmweltstiftung Foundation is the world's only one foundation with a variety of Innovations and inventions against the environmental destruction and climate change!


www.wwwUmweltstiftung.de, kontakt@wwwUmweltstiftung.de
Die Schutzrechte und das geistige Eigentum des Inventors beachten!


Future - Innovationen

Energiekataster = Energiepass
wurde 1987 von Prof. h. c. Gerhard Fabritz entwickelt
Hier PDF herunterladen

Future - Innovationen von Prof. h. c. Gerhard Fabritz
PowerPoint Präsentation als PDF der wwwUmweltstiftung
Hier PDF herunterladen


Erzeugung und Verteilung alternativer Energien in stillgelegten Atom- und Kohlekraftwerken

Hier PDF herunterladen


Energiewende in Deutschland und der Europäischen Union

Brief von EU Kommissar Oettinger an die wwwUmweltstifung

Hier PDF herunterladen


Kanal wwwUmweltstiftung auf YouTube:
https://www.youtube.com/user/wwwUmweltstiftung

Ausgewählte Videos:

Kunst und Kultur gegen den Klimawandel (2009)
https://www.youtube.com/watch?v=yJk5zct78N0

Verleihung des Umweltpreis Burg Linn (2011)
https://www.youtube.com/watch?v=5E07JrnHjPA

Verleihung des Umweltpreis Günzburg (2014)
https://www.youtube.com/watch?v=Ut_6-lgh-mE


Presse:

Westdeutsche Zeitung - Energie aus Atomruinen

Westdeutsche Zeitung - Patente Ideen fürs Überleben

Westdeutsche Zeitung - Mit schlauen Ideen gegen den Klimawandel

Westdeutsche Zeitung - Chöre gegen Klimawandel

Westdeutsche Zeitung - Innovationspreis für Krefelder Ingenieur


Erfindungen und Patente in:
Google Patente - 21 Seiten, 201 Patente mit einlesen unter
Google Prof. Gerhard Fabritz, Inventor

Hier die Patente als PDF


China hat ca. 80 Patente von Prof Fabritz übernommen

Erfindungen und Patente in Beiten- China:

LINK: Beiten Suchmaschine - China



Meine Erkenntnisse nach fünfzig Jahren als Inventor
Prof. h. c. Gerhard Fabritz i.R. Inventor / Innovationsberater - wwwUmweltstiftung

*****
Die Natur und die Zukunft brauchen eine Lobby®!
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 1983
Gründung der Wasser-Wüste-Welt - wwwUmweltsiftung 2005

*****
Man ist dann "Groß" wenn man erkennt wie "Klein" man ist®!
Gerhard Fabritz, Inventor, Anno 1976

*****
Zukunfsträume in der Nacht haben mich um den Schlaf gebracht®!
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 1997

*****
Mit einer Innovation wird kein Inventor reich, sondern nur die Investoren®!
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 2012

*****
AURAner® - Philosophie
"alles war und ist Energie®"
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 2008

*****
Funebris®
Die Würde der Lebenden der Sterbenden und der Toten bewahren®!
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 1971 - Funebris® - Umweltbestattungen

*****
Kunst und Kultur gegen den Klimawandel®
Virtuelles Musical "Unser Blauer Planet®"
"Unser blauer Planet ist einzig unter allen Sternen®"
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 2009 (Event in der Alten Kirche zu Krefeld)

*****
Wenn die Neugierde versiegt, ist das Leben verloren!
Gerhard Fabritz, Inventor Anno 1988




 

 

 

Projekt
Die Stiftung
Informationen
Kontakt
Linksammlung
Impressum
Besucherzähler: 950428